Spielberichte Kreisliga 2007/2008

28.03.08 Der MTV Lüdingworth bleibt in der Kreisliga!!

Es war schon eindrucksvoll mit welchem Ehrgeiz unsere Mannschaft den Nichtabstieg perfekt machen wollte. Mit dem beruhigendem Gefühl das Jochen für uns das Bier organisiert hatte und als Mannschaftsmitglied zugegen war, traten wir heute in Bestbesetzung gegen den Mitkonkurrenten Steinau/Odisheim an.

2 der 3 Eingangsdoppel konnten wir direkt für uns entscheiden, wobei unser Spitzendoppel Mario/Maddin mal wieder über5 Sätze gehen musste.

Mario gewinnt (natürlich !), Todi gewinnt ( natürlich ?), Thilo gewinnt (  ),

damit lagen wir 5:1 in Führung!! Maddin war gegen Klein völlig außer Form und verliert 0:3, Caschi gewinnt dafür 3:1.Matthias gewinnt seine ersten beiden Sätze in wie im Rausch 11:3 und 11:3, -und plötzlich wie erschrocken über seine Wahnsinnsbälle verliert er die nächsten 3 Sätze ...2:3!

6.3 für uns noch 3 Punkte bis zum Nichtabstieg!!!

Mario besiegt Quindel 3:1, Toddi verliert 0:3, Thilo fertigt Klein regelrecht ab ...3:0.

8:4 - noch ein Punkt.

Maddin gewinnt den 1. und den 2.Satz im 3. Satz zählen wir

8:5 noch 3 Punkte

9:5 noch 2 Punkte

9:6 noch 2 Punkte

10:6 noch 1Punkt

10:7, 10:8, 10:9 immer noch ein Punkt,

10:10 noch 2 Punkte, 10:11 noch 3 Punkte, 10:12 noch 11Punkte.

Doch den 4.Satz ließ Maddin nicht mehr anbrennen 3:1

und mit 9:4 gegen Steinau können wir nun beruhigt unsere letzten 3 Spiele

entgegensehen!JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA geschafft !

 

MTV - TSV Otterndorf 9:4

Ohne Toddi traten wir gegen den TSV Otterndorf an und dachten eigentlich den

Sensationssieg vom Hinspiel nicht wiederholen zu können. Doch an diesem Tag konnte jeder Spieler an seine Bestleistung anknüpfen und diese "Disziplin" hielt im Gegensatz zum Spiel gegen den ATSC bis zum Schluß !! Die Eingangsdoppel verliefen wie erwartet: Mario/Maddin taten sich schwer gegen von See/Dolinski, gewannen dennoch 3:2 - Thilo/Matthias spielten mal wieder super zusammen, doch im entscheidenen 5.Satz fehlte das Glück ...2:3 - Caschi/Manfred konnten Horreis/Sieb zwar einen Satz abnehmen, verloren dann aber klar ...1:3.

Mario gewinnt gegen Hasteden nicht ganz so souverän 3:1, Thilo auf Position 2 vorgerückt gewinnt kompromislos 3:1 gegen Grefe - dies war die Erste Überraschung.Maddin knallt Horreis von der Platte und Caschi bezwingt den starken Nachwuchsspieler von See 3:1.Matthias der mal wieder zeigte, wie wichtig er für unsere Mannschaft ist, ist 1:2 hinten gewinnt den 4.Satz mit 11:0 (!! Glückwunsch zum Kasten Bier ) und schließt mit11:7 den 5.Satz für sich ab.

Manfred muß gegen Sieb eingestehen ohne Chance zu sein ..0:3.

6:3 für uns- die Überraschung war möglich.

Mario gewinnt im Spitzenspiel in Supermanier gegen Grefe 3:0, auch Thilo gewinnt gegen Hasteden in einem Krimi über 5 Sätze. Das war der Wichtige 8. Punkt.

Maddin verlor dann leider überraschend klar gegen von See mit 1:3, aber dann kam wieder die Stunde des Carsten Rehder . 3:1 gegen Horreis bedeuteten den 9:4 Sieg gegen Otterndorf - Wow.

Also noch ein Sieg und wir verbleiben in der Kreisliga, und das sollte auch schon am nächsten Tag gegen Steinau/odisheim sein-- also Kollegen aus der Kreisliga--

damit habt Ihr wohl nicht gerechnet!??

28.02.08: Ein Punkt verloren!!

MTV - ATSC  8 : 8, was war das denn ???????????????

Doppel: Mario/Maddin 3:0, Toddi/Caschi 3:1(gegen das beste Doppel der Liga), Thilo/Matthias 3:0 -  3:0 Führung! Mario gewinnt, Toddi verliert, Thilo gewinnt,

Maddin gewinnt, Caschi gewinnt, Matthias gewinnt - wir führen 8 : 1 !!!!!!!!!!

WER MACHT DEN ENTSCHEIDENEN PUNKT ???

Mario verliert, schade,  Toddi verliert, schade,  Thilo verliert, Schei..,  Maddin verliert,

Schei...,   Caschi verliert, Fu..,  Matthias verliert, das ist jetzt gar nicht mehr lustig,

unser Bestes Doppel, noch nie entscheident verloren --- verliert.

Versteht Ihr, das wir ein Punkt verloren haben - verdammt noch mal !!

Und wieder ein Punkt gegen den Abstieg, und sowas  nie wieder, Klar!!!?

<

22.02.08 Deja Vu - 5:9 gegen Rot-Weiß

Es ist wie verhext, dasselbe wie im Hinspiel, 5:4 geführt

und dann9:5 verloren. 3 Spiele knapp im 5ten verloren, überragend die

Doppel, überragend Mario, Thilo findet seinen Meister in Thorsten Kinder,

naja sonst einfach ein klein bißchen blöd verloren.

Egal, es geht weiter

15.02.08: MTV - Hemmor  8:8

 

Was für ein Spiel. Im Doppel mal wieder taktisch klug in Führung gegangen, doch danach konnte nur Thilo in seinem ersten Einzel überzeugen. Mario völlig entäuscht

über sein mißlungenes Einzel und wir liegen deutlich mit 3:6 hinten.

Wir können auch anders - Mario in seinem 2.Einzel mind.Oberliganiveau in einem

klasse Spiel gegen Maurus 3:1 Sieger.Toddi ganz unauffällig zu einem nie gefährdeten 3:1 Sieg, Thilo 3:1 und abschließend Maddin ganz frech 3:1.

Matthias konnte diese Wahnsinnsserie leider nicht fortführen, ganz knapp im 5.ten

mit super Leistung verloren. Manfred mit Kampfgeist jedoch gegen Ehrenberg

keine Chance 0:3.  - Hemmor führt 8:7 das Abschlußdoppel sollte es richten.

Maurus und Naß fanden Ihre "Richter". Das TOP-Doppel der Kreisliga ließ sich nicht einschüchtern 3:1. 8:8 gegen Hemmor- unglaublich!! Bei unseren  Freunden aus Hemmor möchten wir uns nochmals für die außergewöhnliche Fairness bedanken die Ihr an der Platte gezeigt habt.

In diesem Sinne - wir sind wieder da - und wir werden der Kreisliga noch lange erhalten bleiben - noch Zweifler???

 

< Neues Textfeld >>

v.l.: Thilo, Toddi, Schmusi (Holßel), Maddin, Mario
v.l.: Thilo, Toddi, Schmusi (Holßel), Maddin, Mario

20.11.07 Sievern - MTV 7:9

Gut gelaunt mit gefühlten 250km/h fuhren wir zu unserem letzten Vorrunden-

spiel nach Sievern. Sievern, nicht gerade bekannt für deren Cheerleader, platzierte uns zunächst "traditionell" auf die Gastbank ( d.h. besonderer Platz ohne Schankbetrieb).Die Eingangsdoppel waren der erste Dämpfer. Mario/Maddin glänzten mit einem 3:0 Sieg ( Tabellenplatz 1 in der ewigen Doppelrangliste der Kreisliga Nord!!), Toddi/Thilo vergurkten völlig unnötig eine 2:0 Führung- 2:3.

Caschi/Jochen verunsicherten den Gegner mit einem Satzgewinn - 1:3.

Das war die 2:1 Führung für Sievern. Doch dann: Ganz unauffällig knallten Mario und Toddi Baitz und Wowerspich weg - zack.3:2 für uns. Maddin hatte gegen den alten Haudegen Jürgens kein Rezept 0:3. Thilo fegt Endres von der Platte 3:0.

4:3. Jochen kämpft verbissen gegen Klitsch, verliert den ersten Satz 10:12, und konnte danach keine Parolie mehr bieten 0:3. Caschi ( "heute werden wir Herbstmeister " ) hatte keine Probleme mit der Nr.6,- nur spielerisch. Mit einem klaren15:13, 13:11 und einem nie gefährdeten 16:14 im 3.Satz fuhr Caschi traditionell seinen Punkt für die Mannschaft ein. Klasse, was wären wir ohne Caschi??!!

Der Rest ist schnell erzählt: Toddi verliert 0:3, Super-Mario beweist seine absolut unangefochtene Spitzenposition 3:1, Thilo verzückt mit seiner taktischen Meisterleistung sogar die Spieler aus Sievern 3:0, und Maddin ? Er geht Sang- und Klanglos gegen Endres im 1.Satz unter, aber dann.Topspin, Konter, Schupfabwehr,

alles wie aus einem Lehrfilm, eine sensationelle Wende. 3:1 Sieg in einem hochklassigen Spiel.Nachdem Caschi und Jochen verloren haben, gewann unser

Meisterdoppel Mario/Maddin ungfährdet 3:0. 9:7 für uns.

So Kollegen - wartet mal auf die Rückrunde, da sind noch einige Rechnungen

zu begleichen...........

Wir sind Kreisliga, nicht mehr und nicht weniger!!!!!!!!!! T.B.

...and the Matchwinner is: Toddi!!!
...and the Matchwinner is: Toddi!!!

14.11.07 Otterndorf - MTV 7 : 9: Das nennt man geschlossene Mannschaftsleistung

Eigentlich waren wir uns einig, das gegen Otterndorf ein Unentschieden einer

Sensation gleich käme. Beflügelt von beiden vorausgegangenen Siegen starteten

wir die Doppel. Mario/Maddin nach wie vor souverän 3:0. Toddi/Thilo zeigten nach verlorenem 1.Satz ihre ganze Stärke und gewannen gegen Horeis/Sieb ungefährdet 3:1.Cashi/Jochen standen kurz vor der 1.Sensation und machten dem Doppel

von See/Dolinski bis zum 5.Satz das Leben schwer, 2:3.Diese 2:1 Führung kam

überraschend und sollte einmal mehr aufzeigen wie wichtig für den MTV die

Eingangsdoppel sind. Dann kam der Auftritt von Magic Toddi. Mit schickem Halstuch,

wegen einer Grippe geschwächt sah es erst nach klarer Niederlage aus. Doch schon im Doppel zeigte sich seine wiedergewonnene Treffsicherheit und vor allem

sein ungebrochener Ehrgeiz für die Mannschaft alles zu geben.3:1 gegen Poller,-

3:2 gegen Müller. Es muß einfach erwähnt werden, wie wichtig der Zugang von

Toddi für uns ist, und das nicht nur sportlich gesehen! Natürlich gewann Mario sein

erstes Einzel gegen Müller 3:1.Nach den vorgezogenen Spielen von Toddi stand es

plötzlich 4:1 für uns und die "Mitte" hatte noch gar nicht angefangen. Doch heute war Thilo Brack ein Wrack. Nach 2:0 Führung gegen von See verlor er völlig unnötig 3:2. Auch Maddin mußte im 5.Satz mit 5:11 gegen Horeis die Segel streichen.

Caschi gegen Sieb und Jochen gegen Dolinski waren chancenlos.5:5. Zu diesem

Zeitpunkt schwand die Hoffnung.Doch Mario gewann gegen Poller klar mit 3:1.

Thilo heute völlig daneben verlor 0:3 gegen Horeis.Dank Maddins geschickt herausgespielten Sieg gegen von See( seine erste Niederlage), gingen  wir mit 7:6

in Führung. Unentschieden oder Sieg - ein Punkt wurde vom unteren Paarkreuz gebraucht.Jochen gegen Sieb, leider nur ein sensationeller Rückhand Schmetterball

gegen Sieb, verliert 0:3. Cashi gegen Dolinski. Caschi gewinnt beide ersten Sätze,

verliert jedoch beide folgenden Sätze. Unter dem Motto "mit mir spielen wir um den

Aufstieg" gewann er im 5.Satz 11:8.-- 8:7 und zuletzt das Schlussdoppel. Kaum angefangen war es auch schon beendet. Horeis/Sieb wurden absolut überrumpelt - mal wieder ein tolles Doppel Mario und Maddin.  9:7 für die Mannschaft der Herzen.

Fazit: Selbst mit einer 1:3 Bilanz der Mitte können wir noch gewinnen ( Thilos

Dankbarkeit kannte keine Grenzen ) . Wir sind wieder im Rennen!!!!!  T.B.

 

Martin erst mit falschem, dann mit kaputtem Schläger
Martin erst mit falschem, dann mit kaputtem Schläger

Holßel - MTV 4:9:  Wir sind Kreisliga -   Mit 2. Sieg endlich angekommen!

 

Nach unserem Sieg gegen Sahlenburg ging es optimistisch nach Holßel. Ohne Jochen, dafür mit Fitti und wieder mit "Wunderwaffe" Caschi.

 

Der Brüller gleich zu Beginn: Martin hatte seinen Schläger zu Hause vergessen. Bravo! Als Ersatz musste Tottis Ersatzkelle herhalten, mit der er beim Einspielen eigentlich kaum einen Ball traf. Um die Kollegen nicht zu verwirren war daher seine Bitte: "Halt bloß die Schnauze!" Mario hat er trotzdem verwirrt, weil er auf die Frage seines Gegeners, was er denn für eine Noppe spielen würde wahrheitsgemäß mit "lange" antwortete. Da er aber auf seinem eigenen kurze Noppen hat, änderte er seine Meinung: "äh, nee, kurze" Mario war nun doch verwundert, ob sein Doppelpartner nicht mehr weiß, was er denn nun spielt! Herrlich!!!

 

Zum Spiel: Doppel 1 mit neuer Schlägerkombination gewinnt nach zwischenzeitlichen Schwierigkeiten mit 11:1 im Fünften. Thilo und Totti (wieder vereint- wie schön!) schlagen das Doppel 1 der Gastgeber mit 3:0. Fitti und Caschi spielen gut, verlieren aber leider. 2:1 für uns.

 

Mario gewinnt klar gegen die 2. Totti schon auf der Verliererstraße gewinnt nach 2 verlorenen Sätzen den dritten, führt im 4. und "zwingt" den Gegner zur absoluten Zerstörung seines Schlägers- Dong! Gefühlte 700 Teile fliegen durch die Halle. Das macht den Kollegen natürlich nicht sicherer und Totti wuschtelt sich irgendwie noch zum Sieg! PUH.

Thilo souverän nach verlorenem Eingangssatz gegen Adam. Der Gangster verliert knapp 3:2 gegen Schmusi. Mensch, geile Leistung mit einer ungewohnten Kelle!

 

Caschi absolut cool und souverän gegen Lundi mit 3:0 !!! Keine Schnitte, Lundi kommt total unter die Rehder! Kleine Fische, odawasda!

 

Fitti mit einem Superspiel gegen Don Döscher, aber leider knapp verloren. Echt schade, sah gut aus. Mario gewohnt souverän mit unserem 7. Punkt. Ganz locker, da spürt man die positive Gelassenheit, für neuen Nachwuchs gesorgt zu haben. Nochmals Glückwunsch! Die TT Abteilung sieht sich in 20 Jahren echt guten Jahren entgegen!

 

Totti verliert 1:3 und baut seinen Gegner auf. Dat war nix! Thilo in einem tollen Spiel gegen Schmusi mit einem gaaaaanz wichtigen und engen Sieg. Die Rückhand kommt und in einigen Szenen sieht man, warum der Wirbelsturm über Norddeutschland seinen Namen trägt!!! Der 8. Punkt!

 

Nun der Gangster. Mit dem für ihn ungewohnten Schläger zieht er Adam die Bälle um die Ohren und sichert den verdienten Sieg zum 9:4! Für ein paar Tage stehen wir auf einem Nichtabstiegsplatz. Danach noch nette Bewirtung mit Bier, Würstchen und Frikadellen, hervorragend. Die Heimfahrt ist klasse und wir träumen weiter vom Klassenerhalt. Das nächste Spiel ist schon einen Tag später und der Gangster verspricht, seinen Schläger einzupacken. Und Thilo (der sich ein bisschen mit Wäsche auskennt) nimmt die Trikots mit. Hoffentlich verschläft er nicht vor dem Trockner..... T.K.

 

"Schmusi" gegen Thilo chancenlos
"Schmusi" gegen Thilo chancenlos
Die Garanten des Erfolgs: Mario und der Gangster ... für noch mehr Fotos bitte auf das Bild klicken!
Die Garanten des Erfolgs: Mario und der Gangster ... für noch mehr Fotos bitte auf das Bild klicken!

09.11.07 22.30 Uhr: Der erste Sieg in der Kreisliga Nord

In Bestaufstellung mit den extra eingeflogenen Matthias Rüsch und Carsten Rehder traten wir vor heimischen Publikum gegen den Meister der 1.Kreisklasse SF Sahlenburg an.

Mit einer taktischen Meisterleistung beim aufstellen der Doppel ebneten wir uns den Weg

zum eigentlich knappen Sieg. Thoddi Köhne, mit Knieproblemen, spielte Doppel mit Carsten und wie in alten Zeiten versuchten Matthias/Thilo Ihr Glück. Die Rechnung ging auf: Mario/Maddin 3:0, Thoddi/ Caschi 1:3, und Matthias/Thilo 3:0.

2:1 für den MTV das gab Zuversicht für die nächsten Spiele.In Folge gewannen Mario, Thilo, Maddin und Caschi - 6:3. Noch 3 Punkte bis zum Sieg. Das Spitzenspiel

Mario gegen Manfred Norf war nervenaufreibend. Mario konnte im 2. Satz nach3:7

Rückstand noch13:11 gewinnen. Doch heute fehlte Mario´s Souveränität und so konnte er die 3:1 Niederlage nicht mehr abwenden.Thoddi mit Knieproblemen und schlaflosen

Nächten( Grüße und alles Gute an Franzi und Yannis) gegen Klawonn - Thoddi braucht das, ein hervorragendes Spiel auf höchstem Niveau ,- 3:2 für Thoddi. Jetzt musste die

" Mitte" 2 Punkte holen dann wäre der Sack zu. Thilo souverän, gewinnt 3:0 gegen

Domschat- 8:4 -.Und Maddin gegen Repening. Maddin ist sich selbst im Weg, liegt

1:2 zurück. Liegt im 4.Satz 7:3 zurück, gewinnt 11:9. Der 5.Satz : Stille,- markerschütternde Flüche,-umherfliegende Schläger,- Auszeiten..... ! And the winner is:

Maddin mit12:10!!!  MTV Lüdingworth - SF Sahlenburg  9 : 4 !

Erstmals wieder "hier regiert der MTV" Gesänge, Caschi verteilt Korn und irgendsoein rotes Zeug und bestgelaunt verlassen wir um 2:00Uhr die Halle. T.B.

 

 

 

Hier der Beweis: In Steinau steht nur ein Kühlschrank (...und ein Aufbewahrungsschrank??!!)
Hier der Beweis: In Steinau steht nur ein Kühlschrank (...und ein Aufbewahrungsschrank??!!)

27.10.07 Steinau/Odisheim-MTV:9:6

Völlig überraschend verlieren wir dieses, für beide Mannschaften

wichtige Spiel und erleben pünklich zur Hallowenzeit das Leben mit dem

Abstiegsgespenst.Mit entscheidend waren die Niederlagen vom Doppel

Thoddi/Thilo ( im 5ten Satz 9:11 ) und die klare Niederlage von Mario

in seinem ersten Einzel.Auch das nicht vorhanden Sein eines zweiten

Kühlschrankes in Steinau schockierte uns zutiefst.Ohne dem Spielverlauf näher einzugehen kommt in den verbleibenden Spielen eine Menge Arbeit auf uns zu, und fehlendes Glück scheint ebenfalls Grund für manch verlorene Spiele zu sein.

Doch noch lassen wir die Köpfe nicht hängen, die Stimmung ist nach

wie vor bestens.  T.B.

"Assi" in voller Vorfreude auf das Spiel:Hier stand es noch 0:0
"Assi" in voller Vorfreude auf das Spiel:Hier stand es noch 0:0
Kinder - Maddin 3 : 0
Kinder - Maddin 3 : 0

Rot-Weiß Cuxhaven - MTV  9:6 : Das kurzfristig verlegte Punktspiel ( Danke nochmals unseren netten Kollegen von Rot-Weiß ) fing äußerst erfreulich für uns an.Maddin/Mario gewinnen 3:0 und man höre und staune Toddi/Thilo gewinnen

in Bestform 3:1 gegen Krieschbach/Tusar. Jochen/Manni sind leider ohne Chance und verlieren 0:3. Nachdem Mario taktisch klug Tusar mit 3:1 bezwungen hatte, konnte Toddi, wahrscheinlich mit Muttermilch gestärkt, sein Einzel gegen Krieschbach mit 3:2 gewinnen. 4:1 für den MTV gegen den Bezirksklassenabsteiger!! Diese Führung ließ unvermittelt träumen, wobei Maddin nicht mehr aufwachte und 0:3 gegen den klar Stärkeren Kinder verlor. Thilo spielte dann gegen das Doppel Herwig/Wittho(u)hn und schleppte sich im 4.Satz zum 3:1 Sieg. Sowohl Jochen, als auch Manfred zeigten in Ihren vorgezogenen Einzeln gegen Völker eine gute Figur,mussten beide jedoch mit 3:1 dem Besseren die Hand schütteln. Nur noch 5:4 für uns , und jetzt begann die Rechnerei,- ein Punkt "oben", ein Punkt "mitte" und dann auf zum Unentschieden.Mario gewann, Toddi musste im 4.Satz gegen Tusar die Segel streichen (trotz 7:2 Führung),Soll erfüllt also die Mitte--. Maddin fehlte das Glück . 0:3. Thilo liegt im 4.Satz 10:0 in Führung und verliert seinen Kasten Bier dann doch, aber nicht den Satz. Der5.Satz brachte die Entscheidung leider zugunsten von RW.Manfred hatte gegen Hinkfuß nicht den richtigen Riecher.... 9:6 für Rot-Weiß. Mit dieser Leistung hat der MTV klar gezeigt das von Abstieg keine Rede sein muß, auch wenn z.Z. das Tabellenbild eine andere Sprache spricht. T.B.

Die "Möbelhauskantine" in Armstorf
Die "Möbelhauskantine" in Armstorf

17.10.07 Schade eigentlich! Unsere gestrige Reise gegen Armstorf war leider nicht von Erfolg gekrönt. War zwar gegen den starken Gegner auch nicht unbedingt zu erwarten, aber 3:9 ist dann doch klarer, als es sich anfühlte. 1:2 in den Doppeln, nur Martin und Mario punkten. Totti und Thilo weiterhin ohne Sieg, da merkt man dann doch den Unterschied zur letzten Saison, als wir regelmäßig gegen Doppel 1 des Gegners gewinnen konnten. Oben 0:4 !!! Das gabs auch noch nicht (obwohl dies mehr ein Verdienst von Mario ist :-))Waren einige knappe Sätze dabei, aber Udo und Sönke zu stark.Thilo und der Gangster punkten je einmal (Gangsta : Ganz stark gegen Hinni). Danach couragierte Auftritte von Harmo und Fitti, leider nicht erfolgreich. Thilo verliert sein 2. Spiel gegen Hinni mit 10:12 im 5. Schade. Aber er war live dabei, als der geilste Kantenball der Welt beim Spielstand von 8:8 bei ihm einschlug ! Danach noch ein kleines Bier in der Küche vom Möbelhaus Steffens ach nee, Tischtennismannschaft Steffens, äh Armstorf. Egal, war nett und lecker. Und wir haben wieder einiges gelernt. In Armstorf spielt man schon lange Faustball (Udo: Ich glaub das spielen die hier schon ewig. Hinni: weiss Du wie lange schon ? Antwort : Ewig !- Geil !!!Außerdem hat Tim Mälzer mal bei den Armstorfern geturnt ! Die Heimreise war auch klasse, diesmal kein Pinkelstopp in Altenbruch und Thilo weiss jetzt auch, dass Herig und Witthuhn nicht nur zusammen bei RW spielen, sondern sogar eine Person sind ! War schön, die Punkte gibts dann demnächst. Denn : Eine neue Liga ist wie ein neues Leben !!! T.K.

8.10.07: Im Kreispokal souverän die Vorrunde überstanden

Der in der 1.Kreisklasse Süd spielende TSV Sellstedt war gegen

Mario, Thilo und Martin chancenlos. Mit 5:0 und 20:3 Sätzen war

die Begegnung einseitig, jedoch nicht langweilig. Wir bedanken

uns für die freundliche Aufnahme und wünschen den sympathischen

Kollegen viel Erfolg für ihre Saison." Der Gangster": " Im nächsten

Pokalspiel sollte es schon mindestens Bezirksklasse sein."

In diesem Sinne - Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!! T.B.

Mario und Thilo bei der "Schlägerpflege"
Mario und Thilo bei der "Schlägerpflege"

25.09.07: Wir müssen einfach nur noch gewinnen wollen

 9:4 Niederlage gegen ATSC war völlig unnötig !!

Das "schwangeren"-Duo Brack/ Köhne ist vom Kaiserschnitt

weit entfernt, und verliert 0:3.

Absolut zuverlässig, in souveräner Manier gewinnen Badorrek/Stenzel

ihr Doppel. Harms/von See halten gut mit können aber letztendlich

gegen das Doppel 3 vom ATSC nichts ausrichten. Wenn Toddi und Thilo

ihre Wehen überwunden haben muß die Kreisliga aufpassen!

Badorrek gegen Albers-eine Frage der Ehre. 0:2 erst weggefegt

und dann das Herz zum Spiel zurückgefunden. Ohne Chance

verliert Albers gegen unseren Meister 2:3. Das war der Ausgleich.

Vom Doppelpartner noch sichtlich schockiert, verliert Toddi klar gegen Rösner.

Nach einem 2:11 im ersten Satz, findet Brack in seiner Tasche sein Hirn

und gewinnt 3:1. Maddin findet kein Konzept gegenKieselbach.

Das war das 4:3 für den ATSC. Harms und von See machen bei Ihren Niederlagen

eine gute Figur. 6:3 für den ATSC. Und dann - Mario führt 2:0

Toddi hat im 4.Satz Matchball  -- Mario verliert 2:3, Toddi verliert 2:3  .

Anstatt 6:5, steht es nun 8:3 für den ATSC.

Brack gewinnt sein Spiel gegen Kieselbach klar mit 3:1, und

Stenzel wirkt nach 2:1 Führung plötzlich verunsichert und

verliert 2:3. Ressüme: Respekt vor der Kreisliga  --  aber Ihr werdet uns so schnell

nicht los!!!!!!!!!!!!!                                                                                            T.B.

Wird hier ein neuer Spieler angeworben?   Maddin und Marcel
Wird hier ein neuer Spieler angeworben? Maddin und Marcel
Spitzeneinzel Mario gegen Hannes
Spitzeneinzel Mario gegen Hannes

20.09.07: MTV - Midlum 3 : 9

Da Midlum als heissester Aufstiegskandidat gilt, haben wir uns heute vor dem Spiel nur wenig gegen Tottis Ex-Kollegen ausgerechnet.

 

Dennoch verliefen die Eingangsdoppel sehr vielversprechend. Zeitweise sah es sogar nach einer Überraschung aus, denn beide Doppel hätten gewonnen werden können.

Letzlich gewannen aber nur Mario und Martin gegen Andre Noack und Detlev Plagge.

Der Rest ist schnell erzählt:

Thilo hat seine alte Stärke wieder erreicht  und gewann klar gegen Markus Baldy.

Martin hat nun auch sein erstes Spiel, allerdings nur sehr knapp gegen Detlev Plagge verloren.

Mario entwickelt sich auch in der Kreisliga als Bank, hatte allerdings gegen den Schuhdezimierten Dirk Johanns (siehe Bild) leichtes Spiel.

Der Rest von uns hatte eigentlich nicht den Hauch einer Chance.

 

Diese Fragen sind nach dem Spiel noch offen:

Kann uns jetzt noch irgendjemand schlagen, wo wir doch die härtesten Nüsse schon hinter uns haben?

Kann man Addidas Schuhe eigentlich nach 12 Jahren reklamieren?

Wer muss die nächste Kiste löhnen weil er zu Null verloren hat?

Und wer war eigentlich der Typ der beim Stande von 10:0 gegen Francesco Totti so einen Rückschlag abliefert? J.H.

 

Fans jederzeit willkommen: Caro und Jenny mit Thilo
Fans jederzeit willkommen: Caro und Jenny mit Thilo
Francesco Totti gegen Torben Heihoff
Francesco Totti gegen Torben Heihoff

Hemmoor - Lüdingworth 9 : 3

Nachdem wir  noch recht optimistisch nach Hemmoor gefahren sind, wurden wir nach kurzer Zeit auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht.

 

 

Wann hat es das zuletzt gegeben, daß die Eingangsdoppel alle verloren wurden? Selbst Mario und Martin haben sich erst im 3. Satz "gefunden", konnten aber dann auch nichts mehr gegen Fitterer/von Aspern ausrichten. Torsten und Thilo haben gegen das starke Doppel Krause/Heihoff verdient verloren und auch Manfred und Jochen konnten gegen Pramor/Toborg nichts Zählbares einfahren.

 

Im ersten Einzel wurde es lediglich im 3. Satz noch einmal spannend aber letztlich hatte Torsten gegen Jan Krause nichts entgegenzusetzen.

Wir lagen schnell 0 : 4 hinten.

Dann ein kurzes Aufbäumen: Mario gewann souverän gegen Torben Heihoff und Martin ebenfalls, nach großartigem Kampf, im 5. Satz gegen Armin Fitterer.

Thilo stand allerdings am heutigen Abend völlig neben sich und verlor gegen Eik von Aspern mit 1 : 3.

Anschließend war unser "Problempaarkreuz" an der Reihe.

Manfred gewann gleich den ersten Satz gegen Christian Pramor! Dies sollte allerdings auch der letzte bleiben. Jochen kam zu keinem Zeitpunkt mit der Noppe von Rüdiger Toborg klar und verlor 0:3.

 

Dann ein wirklich sehenswertes Spiel: Mario gewann 3:0 gegen Jan Krause.

Torsten versuchte noch einmal alles verlor aber verdient gegen Torben Heihoff.

Im letzten Spiel des Abends verlor Thilo im ersten Satz mit 1:11 ! Danach war  seine Motivation dahin und er verlor 0 : 3.

Für das komplette Zahlenwerk bitte hier klicken.

 

Fazit: Wir müssen uns daran gewöhnen, daß in der Kreisliga ein rauherer Wind weht und daß unser Ziel ganz klar Klassenerhalt heißen muss!!

 

Vielen Dank noch einmal für die nette Aufnahme in Hemmoor, die Würstchen und das Bier waren wirklich lecker!! J.H.